Aktuelles Bildungsangebot

(Akut)Trauma verstehen – Ressourcen stärken (Online-Seminar)

Eine Einführung in die Traumapädagogik


Was machen Krieg und Flucht mit Menschen und was heißt das für die pädagogische Praxis?

Krieg und Flucht traumatisieren. Sie teilen das Leben in ein Vorher und ein Nachher und nichts ist wie es einmal war. Menschen mit Kriegs- und Fluchterfahrung befinden sich inmitten einer Akuten Stressreaktion, wenn sie in Deutschland ankommen. Die dem Menschen zur Verfügung stehenden Bewältigungsstrategien sind überfordert und Erlebtes kann nicht verarbeitet und eingeordnet werden. Es bleibt stecken, friert ein.

Um aus dieser Erstarrung wieder in Bewegung, aus diesem Gefühl von Isolation und Sprachlosigkeit wieder in ein Gefühl von Verbundenheit kommen zu können, sind traumatisierte Menschen im pädagogischen Alltag angewiesen auf traumasensible Zugänge und Fachkräfte, die Traumadynamik verstehen.

Dieses Seminar bietet eine Einführung in die Grundlagen der Psychotraumatologie (Was ist ein (Akut)Trauma? Was passiert im Gehirn? Was sind die Folgen?) und in die Grundannahmen der Traumapädagogik (Was hilft? Was stabilisiert?). Trauma hat eine ansteckende Wirkung und das Risiko einer Sekundärtraumatisierung ist hoch. Neben fachlichen Inhalten, Praxisbeispielen und Raum für Austausch liegt der Fokus daher auf Ressourcenstärkung und Selbstfürsorge der begleitenden Fachkräfte.

Das Seminarangebot wird ergänzt durch ein ausformuliertes Handout und eine traumapädagogische Methodensammlung.

Hinweis:  Das Seminar besteht aus verschiedenen Bausteinen: Power Point, Gruppenarbeit, Praxisübungen und es wird darum gebeten, dass die Kamera eingeschaltet ist.

Termin: 19.05.2022 (14:30 - 18:00 Uhr)

Referentin: Mirjam Sarrazin, Diplom Pädagogin, Traumapädagogin (DeGPT), Langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Traumafolgestörung, Jugendhilfe, Fortbildungen, Bildungsarbeit und Fachberatung, Oldenburg

Kosten: Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenfrei.        

Die Plätze sind auf 18 begrenzt und werden vorrangig an im Gebiet des Landkreis Osterholz Beschäftigte vergeben. Sie erhalten bis zum 10.05.2022 eine Rückmeldung, ob Sie einen Platz haben.  Geben Sie bei der Anmeldung den Tätigkeitsbereich, Einrichtung (Ort) an, in dem Sie tätig sind. Sie erhalten nach Zusage einen Link zu der Veranstaltung.

 

 

Termine

19.05.2022 - 19.05.2022